Mitarbeiter - Evangelische-Kirche-Balearen

Deutschsprachige
Evangelische Gemeinde
auf den Balearen
Deutschsprachige Evangelische
Gemeinde auf den Balearen
Direkt zum Seiteninhalt

Mitarbeiter

Über Uns
Menü\Über Uns\Mitarbeiter
Mitarbeiter
Heike Stijohann

Seit dem 1. September 2014 bin ich „Ihre“ Pfarrerin auf den Balearen und gerne für Sie da!
Gemeinsam leben und erleben wir Gemeinde und sind für Touristen ein Stück „Kirche auf Zeit“.
Ich freue mich auf die Gespräche und Begegnungen, auf die Arbeit mit Familien und Touristen, jungen und älteren Menschen, auf schöne Trauungen und lebendige Gottesdienste.
Nach meinem Abitur hatte ich zuerst Medizin studiert. Gleichzeitig war ich seit der Jugendzeit in der Gemeinde aktiv und fasziniert, wie viel Wahrheit und Lebensweisheit in Glaubenssätzen steckt und wie viel Halt und Geborgenheit dieser Glaube geben kann. Aus „Hauptsache gesund“ – wurde „ein bisschen mehr ‚heile“, nach vier Semestern Medizinstudium habe ich nach einer 4jährige Familienpause Theologie studiert.
Der Glaube hinterfragt unsere Werte – und das ist gut und heilsam. Wem es gelingt, seinen Frieden zu machen mit Gott und der Welt – und mit sich selber(!), der wird ein Stückchen „heiler“. Und wer die Liebe findet, zu Gott, zum Menschen neben sich und zu sich selber, findet gleichzeitig ein bisschen das, was moderne Menschen „ganzheitlich leben“ nennen.
Hier auf der Insel werde ich von meinem Mann Paul unterstützt, der mir den Rücken freihält und sich auch in der Gemeinde engagiert: er hat nach seiner Lehre zum Maschinenbauer Sozialarbeit studiert und war vor seiner Freistellungsphase der Altersteilzeit in den letzten 35 Jahren als Reha-Berater bei der Deutschen Rentenversicherung tätig.
Seine Erfahrungen im sozialen Bereich und seine Hobbys wie Handwerken, Kochen, Fahrradfahren, Wandern und Boulen bringt er mit und gerne ein.
Wir zwei freuen uns auf die Arbeit in „unserer“ Gemeinde, auf die Natur, die warmherzigen, gastfreundlichen Menschen und die Begegnungen und Gespräche.
Ihre Pfarrerin Heike Stijohann

Pfarrerin Heike Stijohann
Tel.: (+34) 971 743 267
Mobil-Telefon: (+34) 687 123 575
Email: heike.stijohann(at)kirche-balearen.net



Manfred Gerke
Wir freuen uns, dass wir auf Mallorca so freundlich begrüßt und empfangen wurden, und dass viele uns bei unserem Start ermutigt haben. – Hinter uns liegen vierzig Jahre Dienst in Stapelmoor, einer ostfriesischen Dorfgemeinde zwischen Leer und holländischer Grenze.
Das haben wir uns 1977 nicht freiwillig ausgesucht, sondern war Order des damaligen Landessuperintendenten der Ev.-ref. Kirche in Deutschland – und entpuppte sich für beide Seiten als „Glücksgriff“. Schnell haben wir uns eingelebt und entdeckt, dass es viele falsche Vorurteile über Ostfriesen gibt. Und im ältesten (noch von einem Pastor bewohnten) Pfarrhaus Deutschlands (1429) haben wir uns schon bald sehr wohl gefühlt.
Vieles „lief“ in unserer Gemeinde: Kindergottesdienst, Kinderstunde, Jungschar, Jugendkreis, Bibelstunde, Chöre… Man fuhr schon zur Kinder- und Jugendfreizeit mit fünfzig 11-14-Jährigen ins Kloster Möllenbeck bei Minden. Wir konnten bei vielem mitmachen und unsere Gaben einbringen. Es war bis zuletzt ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Mit großer Freude haben wir die Kinder- und Jugendarbeit unterstützt, Mitarbeiter/innen geschult, unsere jährliche Klausurtagung ins Leben gerufen, uns in die musikalische und kulturelle Arbeit eingebracht.
Wir freuen uns, dass in Familiengottesdiensten Jung und Alt zusammenfanden, dass unsere Chöre schöne Konzerte und Gottesdienste gestalteten, dass Stapelmoor durch unsere französische Orgel weltweit bekannt wurde. Nicht nur Orgelstudenten und Organisten aus aller Welt besuchten unsere Kirche, sondern bei unseren Festen und Veranstaltungen hörten wir schönste Musik, präsentiert von internationalen Künstlern.
Wir freuen uns auch, dass wir als Familie dort unser Zuhause hatten. Als wir kamen, waren wir noch zu zweit. Micha, Markus und Matthias sind hier aufgewachsen, zur Schule gegangen, spiel(t)en hier Fußball und haben dort weiterhin Freunde und Verbindungen.
Auch übergemeindlich waren wir aktiv. Ich (Marianne) habe einen Jugendchor geleitet, in dem sich sechzig Sänger/innen und Instrumentalisten von 8 bis 66 Jahre engagierten. Gemeinsam mit anderen Chören haben wir musikalische Projekte im Landkreis Leer mit über 120 Mitwirkenden organisiert (Gottesdienste, Konzerte, Gospelday).
Und ich (Manfred) war ehrenamtlich zehn Jahre Synodaljugendpastor, ebenso lange verantwortlich für die Ausbildung und Begleitung von Ältestenpredigern und Lektoren und insgesamt achtzehn Jahre Präses (Superintendent) im Rheiderland. Ende Mai haben wir in Leer eine neue Wohnung bezogen. In einem Festgottesdienst mit anschließenden Tee und Torte im Pfarrgarten wurden wir am 18. Juni offiziell und feierlich verabschiedet.
Nach Mallorca und Spanien hatten wir schon lange einen besonderen „Draht“. Auf unablässige Empfehlung von Mariannes Eltern, besuchten wir 1989 zum ersten Mal die Insel (Cala Ratjada) – und seitdem immer wieder mal. Nach einem Urlaub in Galiläa am Fuße des Galatzó entschloss ich (Manfred) mich, Spanisch zu lernen. Das half uns sehr bei unseren fünf Jakobsweg-Etappen auf dem Camino frances von Saint-Jean-Pied-de-Port bis Santiago und anschließend auf der Via de la Plata (Sevilla-Santiago).
So reifte in uns der Wunsch, dass wir uns, falls wir noch fit und gesund sind, nach Dienstende in Spanien – am liebsten auf Mallorca – als „Winterpfarrer“ mitsamt Ehefrau einbringen möchten. Wir freuen uns, dass das geklappt hat und sich einige gute „Geister“ in Leer um Haus und Garten, Post und Auto kümmern. Wir freuen uns über die schönen ersten Wochen und sind gespannt auf die noch vor uns liegende gemeinsame Zeit in der Deutschsprachigen Evangelischen Gemeinde auf den Balearen,
Ihre Marianne und Manfred Gerke
 Pastor Manfred Gerke
Tel.: (+34) 971 695 090
Mobil-Telefon: (+34) 640 28 28 94
Email: info(at)kirche-balearen.net

Prädikantin Britta Lelke

Email: lelke.b(at)gmail.com
Tel.: (+34) 971 660 584
Mobil-Telefon: (+34) 603 839 786

Unsere Mitarbeiterinnen im Gemeindesekretariat:
Traudel Müller
Mittwochs
von 9.30 – 15.00 Uhr
Unterstützt die Arbeit des Pfarramtes, Gemeindebrief und Terminplanung
Waltraudt Teising
Montags und Mittwochs – Freitags
von 9.30 – 13.00 Uhr
Für alle Fragen rund um die Verwaltung, Rechnungen und Kirchenreservierungen

Unsere Organistinnen:
Traudel Müller
in Cala Ratjada
Christa Hillebrand
in Paguera
Renate Heutschi-Buschbeck
Im Es Castellot
Außerdem unterstützt Ruth Albrecht immer wieder unsere Gottesdienste, sowie wechselnde Organistinnen auf Ibiza.

Kirchenvorstand:
Jan Marks (Vorsitzender)

Ich bin 54 Jahre alt, lebe seit 20 Jahren mit meiner Frau Anja auf Mallorca. Unsere beiden Kinder Leif und Lea sind gefühlte Mallorquiner und Spanier, treiben sich aber derzeit im Ausland herum.
Seit 2007 bin ich im KV dabei und bin latent unzufrieden mit dem was wir erreichen:
Ich träume von einer Gemeinde mit mindestens 5.000 statt 500 Mitgliedern, von zeitgemässem Christentum bei uns, von einer Verbindung von jungen Wilden und klugen Alten, von einer Heimat mit einem bunten Gemisch aus Spaniern, Deutschen, Europäern und Syrern, von interreligiösem Dialog und von sozialen Projekten, die wir als Christen erschaffen und gestalten könnten – und die unsere Welt dringend braucht.
Dafür brauchen wir mehr Hände, Köpfe und Talente und ich hoffe, dass wir diese in den kommenden Jahren finden und gewinnen können. Da möchte ich mithelfen.
Benjamin Röhrig (stellvtr. Vorsitzender)

Ich bin 51 Jahre alt und lebe seit 39 Jahren auf Mallorca. Als Betriebswirt habe ich viele Jahre in der Tourismusbranche gearbeitet. Heute bin ich selbstständiger Immobilienmakler im Süden der Insel.
Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder: Wir, das sind meine Frau Petra, meine Tochter Laura, mein Sohn Pablo und ich, wohnen in Colonia de Sant Jordi.
Seit vielen Jahren haben wir Kontakt zu der evangelischen Gemeinde auf Mallorca. So wurden meine Frau Petra und ich 1997 von Pfarrer Ahnert getraut. Später folgten die Taufen unserer Kinder Laura und Pablo, jeweils in der alten Strandkirche von El Arenal.
Letztes Jahr wurden beide Kinder in der evangelischen Gemeinde konfirmiert. Die Zeit des Konfimationsunterrichts hat uns die Gelegenheit gegeben, noch mehr Kontakt zur Gemeinde aufzubauen. Das macht uns viel Freude.
Da ich Land und Leute gut kenne, möchte ich der Gemeinde mit meiner Person zu Seite stehen und dabei mitwirken noch mehr Menschen für unsere Gemeinde zu begeistern und diese mitzugestalten.
Ursula Müller-Breitkreutz (Schatzmeisterin)

Ich lebe und arbeite seit 21 Jahren auf Mallorca – seit 12 Jahren zusammen mit meiner Tochter Julia – und beschäftige mich beruflich mit Zahlen, Bilanzen und Steuern.
Seit 2012 gehöre ich dem KV Vorstand an und zur Zeit nehme ich die Aufgaben des Schatzmeisters wahr, so kann ich meine beruflichen Kenntnisse einbringen, auch wenn ich als alleinerziehende Berufstätige zuweilen mit zeitlichen Einschränkungen zu kämpfen habe.
Aber ich tue, was ich kann und möchte für die Gemeinde da sein!
Hans Gehrig (Schriftführer)

Ich bin 53 Jahre alt,. verheiratet und Vater von 4 Kindern. Inder Gruppe, der Clinica Juaneda arbeite ich als Narkosearzt. Seit fast 20 Jahren leben wir hier auf Mallorca. Im Jahr 2007 wurde ich in den Vorstand der Gemeinde gewählt.
Ich glaube, wir können noch mehr Aktivitäten für Kinder und Jugendliche aufbauen, um eine christliche Gemeinschaft zu begeistern.
Der Ausbau der Beziehung zwischen unserer Gemeinde und den spanischen Krankenhäusern sowie die Beratung in medizinischen Angelegenheiten unsere Gemeindeglieder ist mir ebenfalls ein Anliegen.
Ute Kemper

Ich bin seit 49 Jahren verheiratet und habe eine Tochter von 32 Jahren. Seit 2009 bin ich im Kirchenvorstand und finde es wichtig, einen Teil zur Gestaltung und Weiterführung des Zusammenlebens beitragen zu können.

Seit 2006 bin ich im Krankenhausbesuchsdienst tätig und unseren Kirchenkalender gestalte ich seit 3 Jahren. Mein Mann engagiert sich im Gefangenenbesuchsdienst. Meine Mitarbeit im Kirchenvorstand hat mir sehr viel Freude gemacht und wir konnten sehr viel Positives bewirken, dazu gehören ökumenische Kontakte und gemeinsame Aktionen.

Hieran möchte ich gerne anknüpfen und mithelfen, dass unsere Kirchengemeinde weiterhin ein großes Haus mit offenen Türen für suchende und gläubige, für junge und alte Menschen ist.
Gunnar Körner

Viele Gemeindemitglieder kennen mich ja bereits. Ich bin seit 2007 im Kirchenvorstand und war Schatzmeister. Außerdem bin ich Ansprechpartner in der „ Außenstelle“ Cala Murada und kümmere mich in Verbindung mit dem Gemeindebüro um unsere Mitglieder im südöstlichen Teil der Insel. Von April bis jetzt hatte ich eine Auszeit gebraucht.
Zurück zum Seiteninhalt